ÜBER FEUERFESTES HOLZ

ÜBER FEUERFESTES HOLZ

Was ist Feuerschutzimprägnierung?
Wenn wir von Feuerschutzimprägnierung sprechen, ist der Begriff Imprägnierung keine Oberflächenbehandlung mit Strömungsmaschine, Besprühen, Eintauchen. Das Imprägnieren von Holz, die sogenannte Feuerschutzimprägnierung, ist ein industrieller Vakuumdruck-Imprägnierungprozess, in dem die exakten Str

Eine Imprägnierung, bei der das Feuerschutzmittel mit Druck tief in das Holz und die Zellstruktur des Brennholzes eindringt, darf keinesfalls mit gewissen Akteuren verglichen werden, die durch äußerliche Besprühung eine einwandfreie und lang anhaltende Leistung versprechen, die im Prinzip nur auf der äußerste Faserschicht haftet.öme, Zeiten, Druckwerte etc. von Prozesscomputern aufgezeichnet werden.

Welche Auswirkung hat das Schlagen von Holz auf die Brandklasse?
Gewöhnliches Holz hat die Leistung D-s2,d0 nach dem Euroklassen-System und CWFT. Durch Imprägnierung kann die Leistung des Holzes verbessert werden und B-s1,d0 erreichen, es gibt jedoch Dinge, die eine Auswirkung haben. Die natürlichen Eigenschaften des Holzes wie Dichte, kapillare Eigenschaft, Gehalt an Harzen etc. beeinflussen das Ergebnis, wobei Rauchentwicklung, Hitzeentwicklung, Verbrennung direkt bestimmen, ob die Leistung z.B. bei B-s1, d0 oder B-s2, d0 etc. liegt.

Deshalb muss jeder Holzschlag feuergeprüft und klassifiziert sein und letztendlich, um auf dem Markt angeboten werden zu dürfen, zertifiziert sein, was bedeutet, dass die gesamte Herstellungskette, Qualitätskontrolle etc. Teil eines Systems sind.

Fields of application (Anwendungsgebiete)?
Wird oft vergessen, da allzu viele den Begriff nicht kennen oder ganz einfach seinen Inhalt nicht verstehen. Das Ganze handelt sich darum, wie das Produkt in Bezug auf das Resultat geprüft worden ist. Wenn ein Produkt, z.B. Kieferpaneele, die Leistung B-s1,d0 ohne Luftspalt hat, darf dieses nicht mit Luftspalt montiert werden, da es nicht nach dieser Voraussetzung verifiziert ist. Es gibt Beispiele, bei denen ein Produkt die Leistung B-s1,d0 ohne Luftspalt hat, aber B-s2,d0 mit Luftspalt. Damit ist das Produkt nicht für die Verwendung in Innenräumen zugelassen, wo B-s1,d0 eine Anforderung ist.

Der Unterschied zwischen Feuerschutzanstrich und Feuerschutzimprägnierung?
Ein Feuerschutzanstrich auf Holz versieht das Holz mit einer Außenschicht, die das Holz gegen Feuer schützt. Der Unterschied besteht darin, dass die Farbschicht die Eigenschaften des Holzes nicht verändert, was bedeutet, dass der Feuerschutzanstrich auf allen freiliegenden Seiten, z.B. vier Seiten bei der Montierung von Sparschalung auf der Vorder- und rückseite sowie in jedem Loch, wenn perforiertes Sperrholz verwendet wird. Es ist wichtig zu wissen, dass in Norwegen und Dänemark die gleichen Brandklassen bezüglich Luftspalt gelten, z.B. Fassadenverkleidung. Das heißt, dass alle Seiten von Holzpaneelen einen Feuerschutzanstrich erhalten müssen, wenn mehrgeschossige Häuser mit Holzfassade aufgebaut werden.

Die Feuerschutzimprägnierung von Woodsafe hat standardmäßig immer einen Feuerschutz auf vier Seiten, und es ist das Holzprodukt als solches, dass die Leistung gegen Feuer bestimmt, z.B. B-s1, d0 und K210 / B-s1, d0.

Warum muss ich zertifizierte Produkte wählen?
Stellen Sie sich vor, dass Sie die theoretische Führerscheinprüfung bestanden haben, aber dem Prüfer bewiesen haben, dass Sie ein Auto fahren können. Dann haben Sie keinen Führerschein und dürfen somit auch nicht Auto fahren. Gleiches gilt für den Feuerschutz von Holz. Der Hersteller des Produkts muss zertifiziert sein, nicht nur feuerschutzgeprüft und klassifiziert. Leider wird das Wort Zertifikat allzu oft missbräuchlich verwendet, was zu Verwirrung führt. Lesen Sie mehr in den Support-Seiten.

Popular post

1
1
Umwelt und...
1
EU-...